MüllerKälber GmbH

Aus dem Archiv: Goldschmiedeatelier Marion Schäfer

Gute Projekte brauchen manchmal eine wohlüberlegte Planungsphase. Mit Frau Schäfer vom Goldschmiedeatelier Marion Schäfer führten wir jahrelang nette Gespräche auf der Inhorgenta, bis sich ihr 2010 die Gelegenheit bot, das Ladengeschäft zu erweitern, als der Nachbar auszog. Die Wand zwischen beiden Ladenlokalen wurde herausgetrennt.

Das neue Schaufenster wurde mit einer grossen Ganzglasschiebetüranlage ausgestattet. Im Schaufenster befinden sich drei Auslageebenen, die mittlere Ebene lässt sich bequem mittels Schubladenführungen in den Verkaufsraum ziehen, was leichtes Dekorieren bedeutet. Die Heizkörper unter dem Schaufenster wurden mit hinterlackierten Glasplatten verkleidet.

Mit und für Frau Schäfer wurde die MK 600 mit Schüben entwickelt. Im Sockel befinden sich 3 Schubladen sowie ein Stauraum, die Schubladen lassen sich von den Kunden öffnen, hier können weitere Schmuckstücke betrachtet werden, die sicher hinter einer abschließbaren Glasscheibe liegen. Jede Schublade ist ausserdem auch beleuchtet. Der Sockel ist mit hinterlackiertem Glas belegt.

Die Vitrine wurde für die darauffolgende Inhorgenta mit grau hinterlackiertem Glas realisiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.