MüllerKälber GmbH

Aus dem Archiv: Anello Edelsmid

Bei Anello Edelsmid in den Niederlanden galt es, den nur 28 Quadratmeter grossen Verkaufsraum umzugestalten. Wunsch des Kunden war es, dass einzelne Sockelvitrinen mit den Maßen b 400 x t 400 x h 1.500 mm verwendet werden, da diese durch die Einzelpräsentation einen besonderen Fokus auf die Produkte legen. Entlang der Wände wurden 11 Vitrinen aufgestellt. Im Sockel sind die Vitrinen mit weiß hinterlackiertem Glas belegt, drei davon mit braun hinterlackiertem Glas. Diese stehen vor dem großen Anello-Schriftzug, die Wand wurde durch eine besondere Tapete vom restlichen Raum abgesetzt. Um mehr Präsentationsfläche zu schaffen, erhielt jede Vitrine 3 Schubladen mit abschließbaren Glasplatten. Die Schubladen sind natürlich auch beleuchtet. So kann der Kunde in Ruhe „stöbern“, und bei Bedarf kann der Juwelier das Produkt aus der Schublade zur Ansicht herausnehmen.

Im Schaufenster befinden sich ebenfalls Sockelvitrinen im selben Grundmaß, jedoch sind zwei Präsentationsflächen übereinander angeordnet. Ebenfalls im vorderen Ladenbereich steht eine Schrankvitrine mit 2 Präsentationsebenen. Die Türen zu dem Stauraum unten sind auch mit hinterlackiertem Glas belegt.

Im hinteren Bereich befindet sich der Kassentresen, der einen Aufsatz als Zahlbrett hat. Dieser Aufsatz ist allseitig mit braunem hinterlackiertem Glas belegt. Die obere Platte des Kassentresens und auch der Besprechungstisch wurden mit einer weiß hinterlackierten Glasplatte ausgestattet, damit die Fläche der täglichen Beanspruchung stand hält.

„I wanted to let you know that we are very happy with the result.
Thank you for the whole process, design and thinking along with our wishes.“
Vincent Petersen,
Anello Edelsmid, Amersfoort, Niederlande

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.