MüllerKälber GmbH

Aus dem Archiv: Ausstellung Weltwissen Berlin

WELTWISSEN. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin

Die Ausstellung Weltwissen in Berlin zeigte von September 2010 bis Januar 2011 anhand zahlreicher Objekte, Persönlichkeiten und Institutionen den Facettenreichtum vergangener und aktueller Forschung in Berlin. Faszinierende Sammlungsstücke, große Inszenierungen und zahlreiche Medien ließen die großen Ideen und Entdeckungen der Wissenschaften lebendig werden. Wissenschaft präsentierte sich als Abenteuer, Suche, Experiment und Streit, als Teil weltweiter Kooperationen, persönlicher Interessen und politischer Zusammenhänge.

In dem Ausstellungsbereich „Wissenswege“ wurden elf Wege wissenschaftlicher Erkenntnis vorgestellt. Wissenschaft erschien als Teil kultureller Praktiken: als Suche, Reise, Streit oder Experiment. „Entwerfen und Verwerfen“, „Rechnen“, „Vermessen“, „Lehren“ oder „Interpretieren“ lauteten dementsprechend einige der Überschriften dieser Räume, die den Besuchern Einblicke in die wissenschaftliche Praxis gewähren sollten. Sie zeigten an ausgesuchten Beispielen, welche Wege Wissenschaft beschreitet, um zu neuen Erkenntnissen zu gelangen und zeichneten wesentliche Vorgänge der Produktion und Distribution von Wissen nach.

Die Homepage von Weltwissen dokumentiert die Ausstellung. Sie zeigt die einzelnen Ausstellungsbereiche und macht Audiokommentare, Hörspiele, Filme und Begleitmaterialien der pädagogischen Programme verfügbar.

Text: Weltwissen, Fotos: SPACE4/Brigida Gonzalez, Stuttgart

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.