MüllerKälber GmbH

Blog

Was uns diese Woche bewegt – 20/2018

Kleine Taten verändern die Welt.

Kleine Taten verändern die Welt.

Vitrinen mit Schubladen in Hochglanz grün

„Können Sie uns auch die Vitrinen in unserer Firmenfarbe produzieren? Und in Hochglanz?“

Na klar können wir, wir fertigen die Vitrinen nach Kundenwunsch an, somit können sie auch die Unterbaufarbe auswählen!

Diese Vitrine gehört zu der MK 640 Vitrinenfamilie. Der Vitrinenwürfel ist vom Unterbau der Vitrine ablösbar, wir nennen das „teilbar“. Der Glaskubus kann auch alleine auf eine beliebige Fläche, wie zB einen Tisch oder eine Theke, gestellt werden. Neben dieser Flexibilität gibt es noch einen weiteren Vorteil: der Glaskubus kann zum Transport, gerade bei Vitrinen auf Messen oder Ausstellungen wichtig, getrennt vom Unterbau in einem speziell dafür angefertigten Flightcase transportiert werden. Somit ist der empfindlichste Teil der Vitrine geschützt.

Als Beleuchtung wählte der Kunde zwei MK OptiLight 03 Leuchten aus, da er die Produkte punktuell anleuchten möchte. Der Unterbau wurde mit drei Schubladen und einer Tür gefertigt.

Für die Hochglanzlackierung haben wir den Unterbau zu einem speziellen Lackierer gebracht, denn nicht jeder kann Hochglanz lackieren….

Was uns diese Woche bewegt – 18/2018

Wann war das letzte Mal, dass du etwas zum ersten Mal gemacht hast?

Wann war das letzte Mal, dass du etwas zum ersten Mal gemacht hast?

Diese Frage stellte sich die Firma Giloy, als sie ihren Messeauftritt auf der Inhorgenta 2018 plante.

Schnell kristallisierte sich im Gespräch heraus, dass die Präsentation von Eheringen am Besten mit einem mobilen Vitrinenaufsatz an diversen Stellen auf dem Messestand erfolgen soll, mit unserem MK OptiLight 06 Diamantendrehlicht.

Wir fertigten MK 635 Vitrinenaufsätze mit den Maßen b 350 x t 350 x h 690 mm an. Sowohl der Sockel als auch der Drehlichtaufsatz sind jeweils 120 mm, der eigentliche Vitrinenteil 450 mm hoch.

Das Drehlicht, welches besonders geschliffene Steine wie Diamanten durch die Drehbewegung zum Funkeln bringt, ist in dem oberen Aufsatz integriert. Der untere Aufsatz bringt den Präsentationsboden auf eine angenehme Präsentationshöhe und fasst auch den Transformator für die Beleuchtung. Somit ist der Vitrinenaufsatz steckerfertig, das heisst, man stellt den Aufsatz auf einen Tisch und muss lediglich den Stecker in eine Steckdose einstecken.

Die Sondervitrinen zur Schmuckpräsentation haben die Bezeichnung MK 635 Aufsatz mit MK OptiLight 06.

Was uns diese Woche bewegt – 16/2018

Einfach mal machen. Könnte ja gut werden.

Einfach mal machen. Könnte ja gut werden.

Beleuchtung bei Juwelier Leicht in Hamburg

Anfang des Jahres erfolgte der Umbau bei Juwelier Leicht im Hotel 4 Jahreszeiten in Hamburg. In nur 2 Wochen Umbauzeit wurden Hand in Hand mit örtlichen Handwerkern die komplette Beleuchtung modernisiert, der Trockenbau angepasst, der Raum gestrichen, die Möbel aufgefrischt und der Boden gepflegt.

Die Vitrinen vor dem eigentlichen Ladengeschäft wurden auf Grund von höheren Sicherheitsanforderungen in Museumstechnik ausgeführt. Die Unterbauten sind passend zum Interior der Rezeption des Hotels in Eiche gebeizt. Das Branding für die Marke Juwelier Leicht findet sich im Unterbau in Form eines bronzierten Spiegels, aus dem das Logo ausgespart wurde und welches hinterleuchtet ist. Die Beleuchtung der Schmuckstücke erfolgt über MK OptiLight 04FOR- Beleuchtungsmodule, welches speziell für die Schmuck- und Uhrenpräsentation bei Juwelieren konzipiert wurden.

Für das Schaufenster wurden ein MK OptiLight Window Sondermodul gebaut, damit die Schmuckstücke zu jeder Tageszeit ansprechend beleuchtet sind. Auch unter die erste Präsentationsebene bauten wir MK OptiLight Module ein.

Im Geschäft von Juwelier Leicht wurde die Beleuchtung komplett aktualisiert. Wo zuvor über 30 Strahler in der Decke eingebaut waren, leuchten nun 5 moderne LED-Strahler den Raum ausrechend aus – gleichbleibende Helligkeit bei deutlich geringerem Stromverbrauch, sowie erheblich geringere Wärmeentwicklung. Es ist bereits in den ersten Tagen eine deutliche Verbesserung der Raumluft bemerkbar gewesen, die Klimaanlage muss nicht mehr eingeschaltet werden.

Über dem Beratungstisch und auch der Tischvitrine wurden in die Decke MK OptiLight Window-Module eingelassen, so hat man an den Beratungsplätzen die gleiche Beleuchtung wie auch in den Vitrinen.

In den Wandvitrinen wurden MK OptiLight 02 Module eingebaut, und die Sockelvitrinen aus dem Bestand mit neuen Glasaufsätzen mit MK OptiLight 04FOR Beleuchtungsmodulen versehen.

Alles in allem ein erfolgreicher Umbau bei dem wir (wie auch bei jedem anderen Projekt) die Zeit- und Kostenrahmen zur vollsten Zufriedenheit aller Projektbeteiligten eingehalten haben.

Was uns diese Woche bewegt – 14/2018

Keep it simple.

Keep it simple.

Artikel als PDF

Was uns diese Woche bewegt – 12/2018

Nichts ist gratis. Alles Umsonst.

Nichts ist gratis. Alles Umsonst.

Sondervitrine mit Moos

Als Hersteller von Vitrinen auf Kundenwunsch begegnet uns so mancher Wunsch, den wir aber immer so genau wie möglich befolgen möchten.

Hier war von einer Agentur eine kleine schmale aber dennoch hohe Vitrine gewünscht, daher steht diese auf einer Sockelplatte. Im Sockel sollte ein Tablet integiert werden, welches gesichert ist gegen Diebstahl. Darüber ein kleiner Schlitz, in den auf der Messe Kunden ihre Visitenkarten einwerfen konnten.

Als Highlight dann die Vitrine, die sowohl im Deckel als auch im Boden eine hinterleuchtete Grafik hatte. In der Mitte ein Geflecht aus Metallstangen, an denen ein Stück Holz mit Moos befestigt ist. Abgerundet wurde dies durch die Logos im unteren und oberen Bereich.

Als Ausstellungsvitrine und auch als Eventvitrine mit Sicherheit immer ein Hingucker!