MüllerKälber GmbH

MK 640 Wandvitrinen in Würfelform

Ein hervorragendes Beispiel, warum Vitrinen aus Glas, auch wenn sie einfach aussehen, nicht immer einfach in der Konstruktion sind: Ein Unternehmen möchte den Eingangsbereich umgestalten, und wünscht sich einfache Wandvitrinen ohne Beleuchtung, in denen Produkte präsentiert werden können. Soweit war das kein Problem, allerdings wünschten Sie sich einen möglichst gleichmässigen und unsichtbaren Würfel, der möglichst unsichtbar befestigt wird. Und es sollten Produkte mit einem Gewicht von bis zu 10-12 kg präsentiert werden…

Unsere Wandvitrinen, die fast unsichtbar an der Wand befestigt werden, sind deutlich kürzer in der Tiefe, damit bei der geklebten Ganzglasvitrine nicht die Klebung durch Lasten, die auf den Hebel kommen, beschädigt wird.

Unsere Lösung: ein MK 640 Glaskubus mit Breite 40 cm, Tiefe 40 cm, Höhe 40 cm, in Weissglas, mit Rückwand und Präsentationsboden in Glas hinterlackiert. Den Glaskubus befestigten wir mittels einer 2 cm starken Stahlkonstruktion an der Wand, die Konstruktion ist trotz ihrer hohen Tragkraft erstaunlich filigran.

Leider haben wir keine Bilder vom fertigen Empfang, denn 5 solcher Vitrinen geben bestimmt einen schönen Anblick, aber hier der Entwurf :-)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.