MüllerKälber GmbH

Sehr filigrane MK OptiLight 02-10 Vitrinenbeleuchtung

„Weniger ist mehr“ oder „wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein“

Das ist schon immer der Antrieb von MüllerKälber, und so ist es kein Wunder, dass wir immer wieder unsere Produkte neu überdenken und wenn möglich verbessern.

Die Vitrinenbeleuchtung MK OptiLight 02, das LED-Band im umlaufenden Kühlprofil, ist schon seit geraumer Zeit im Programm und hat bereits erste Nachahmer gefunden. Mit der neuen MK OptiLight 02-10 ist es gelungen, sowohl die Größe des Kühlprofils als auch den Stromverbrauch noch einmal zu halbieren – natürlich bei nahezu gleicher Helligkeit und gleichen CRI-Werten von > 90.

Auf den Fotos sehen sie die Gegenüberstellung, links die neue dünnere MK OptiLight 02-10 und rechts den momentanen Standard MK OptiLight 02. Derzeit bieten wir beide Beleuchtungssysteme parallel zueinander an, noch haben Sie die Wahl, welche Beleuchtung Sie wünschen.

Warum das alles? Mit diesen neuen Verbrauchswerten schonen Sie nicht nur den Geldbeutel und damit auch die Umwelt. Mit den neuen Modulen ist MüllerKälber in der Lage effiziente, von einen Stromanschluß unabhängige, Vitrinen für Ihr Roadshows anzubieten. Halber Stromverbrauch heißt entweder kleine günstigerer Akkus oder längere Nutzungszeit, je nach Kundenwunsch.

Der Unterschied ist minimal, bei der MK OptiLight 02-10 kommen lediglich 236 lux weniger an als bei dem MK OptiLight 02 Beleuchtungsmodul.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.