MüllerKälber GmbH

Messerückblick Inhorgenta 2015 in München

Auf der Inhorgenta, der Messe für Schmuck, Uhren und Lifestyle, präsentierte MüllerKälber über das vergangene Wochenende auf 82 Quadratmetern LED-Beleuchtungssysteme, die speziell für die Branche entwickelt wurden – erstmals in der Premiumhalle B1.

MK_Inhorgenta2015_01

Der Messestand teilte sich in zwei Bereiche auf, einer schwarzen Seite und einer weißen Seite. Auf der schwarzen Seite wurden die unterschiedlichen MK OptiLight-Lösungen vorgestellt.

MK_Inhorgenta2015_02

MK_Inhorgenta2015_03

MK_Inhorgenta2015_04

MK_Inhorgenta2015_05

Auf der weißen Seite zeigten wir das MK OptiLight in seiner natürlichen Verwendung, also im Einsatz in Vitrinen. Seit Jahren beschäftigen uns die Themen Nachhaltigkeit und Inszenierung von Schmuck und Uhren. Mit der Kombination von Altem mit neuen Vitrinen und Beleuchtungen zeigten wir eine Möglichkeit mit diesen Themen umzugehen.

MK_Inhorgenta2015_16

MK_Inhorgenta2015_06

Auf der weißen Seite stellten wir an der Standkante eine große Vitrine als eine Art von Schaufenster. Hier haben wir die verschiedenen Einbaumöglichkeiten unserer MK OptiLight Window aufgezeigt. Das 3×3 Modul als Unterbauleuchte und als Einbauleuchte, und in der abgehängten Leuchte die selben Platinen als Drehlicht eingesetzt, damit der Schmuck eigenständig funkelt und somit noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht.

MK_Inhorgenta2015_07

 

MK_Inhorgenta2015_08

Die alten Balken aus einem Abrisshaus kombinierten wir mit 3 Vitrineneinheiten, die flachen Vitrinen beleuchtet mit MK OptiLight 02, dem LED-Band im Aluminiumkühlprofil, und die hohe Vitrine mit MK OptiLight 04, dem Flächenlicht.

MK_Inhorgenta2015_09

MK_Inhorgenta2015_10

Der alte Schrank erhilet ein komplett neues Innenleben in weiß, und sowohl MK OptiLight 02, das LED-Band, als auch MK OptiLight 04, das Flächenlicht, kamen hier zum Einsatz.

Die Weinkisten haben wir mit unterschiedlich großen Vitrinen, bestückt mit MK OptiLight 02, dem LED-Band.

MK_Inhorgenta2015_11

MK_Inhorgenta2015_12

Die Stühle, der Teppich und der Tisch sind „aus dem Fundus“. Um aus einem alten Küchentisch einen Beratungstisch für einen Juwelier oder Goldschmied zu machen, hatten wir einen Auschnitt in die Tischplatte gesägt, MK OptiLight integiert und mit einer teilweise hinterlackierten Scheibe abgedeckt. So kann die bestehende Schublade als zusätzlichen Präsentationsraum verwendet werden.

MK_Inhorgenta2015_13

MK_Inhorgenta2015_14

Den Titel für den entspanntesten Hund auf der Messe wurde an diesen Hund von uns verliehen. Während Herrchen Schmuck einkaufte, liess er sich von dem Messegeschehen nicht beindrucken…

MK_Inhorgenta2015_15

3 comments on “Messerückblick Inhorgenta 2015 in München
  1. Eva Kranz on said:

    Ein sehr schöner Stand, Gratulation.
    Besonders die integrierten Vitrinen im alten Balken sprechen mich an.
    Insgesamt eine Vielfalt an Beleuchtungsmöglichkeiten und Stimmungen mit Liebe zum Detail, toll!

  2. Tabea Theis on said:

    Ein sehr stimmungsvoller Stand und eine tolle, praxisnahe Darstellung Ihrer Produkte. Besonders die „weiße Seite“ sticht durch die detailverliebte Gestaltung heraus. Gefällt mir!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.