MüllerKälber GmbH

Blog

Eine Firma, die ungenannt bleiben möchte, wünschte sich neue Vitrinen für den Flur. Wo vorher noch kleine Vitrinen an den Wänden verteilt waren, wünschte man sich jetzt etwas komplett anderes.

Wandvitrinen mit Farbwechsel und LED-Beleuchtung

Gewünscht wurden 3 Meter lange, aber nur 250 mm hohe und 250 mm tiefe Vitrinen, mit umlaufender LED-Beleuchtung und einer Hinterleuchtung in RGB sowohl der Präsentationsfläche aus auch der Rückwand.

Wandvitrinen mit Farbwechsel und LED-Beleuchtung

Mit Hilfe einer Aluminiumrahmenkonstruktion fertigten wir so zwei Wandvitrinen, mit jeweils zwei nach oben öffenbaren Glasklappen. Als umlaufende Beleuchtung verwendeten wir unsere MK OptiLight 02 Beleuchtung, dem LED-Stripe im Aluminiumkühlprofil. Die Rückwand und Präsentationsfläche führten wir mit der Hinterleuchtung aus, der Farbwechsel der RGB-Leuchte lässt sich bequem per Fernsteuerung regeln.

Wandvitrinen mit Farbwechsel und LED-Beleuchtung

Wandvitrinen mit Farbwechsel und LED-Beleuchtung

Wandvitrinen mit Farbwechsel und LED-Beleuchtung

 

Zum Schluss noch ein „künstlerisch wertvolles“ Bild :-)

Wandvitrinen mit Farbwechsel und LED-Beleuchtung

Was uns diese Woche bewegt – 06/2019

Never give up! You never know how close you may be to achieving your dreams.

Never give up! You never know how close you may be to achieving your dreams.

Quelle. Instagram

Schaufenstervitrine mit LED-Licht

Wir freuen uns immer, wenn wir Rückmeldungen von zufriedenen Kunden bekommen, noch mehr freut es uns, wenn weitere Vitrinen bestellt werden. Die erste Schaufenstervitrine hatten wir nach Gonsenheim vor drei Jahren gefertigt, Bilder finden Sie hier. Nun war ein weiteres Schaufenster mit einer Vitrine auszustatten.

Wie immer wurde auch diese Vitrine auf Maß gearbeitet, somit konnte auch jeder Zentimeter im Schaufenster ausgenutzt werden. Es ergab sich somit an einer Seite eine Schräge. Die Türen unten sind mit Glasdekofolie bezogen, somit ergibt sich eine optische Trennung. In die untere Präsentationsebene kann man von Aussen auf Strassenniveau einsehen, in die obere ebene von innen.

Da es sich um ein Schaufenster handelt, wurden hier MK OptiLight Window-Beleuchtungsmodule verwendet. Somit können wir eine optimale Beleuchtung bei allen Wetterverhältnissen erzielen.

Nachträglich wurde noch die schräge Seitenscheibe unten mit Glasdekorfolie foliert, somit ist der Blick von aussen noch ruhiger.

Was uns diese Woche bewegt – 04/2019

Quelle: Pinterest.

Neues Jahr – Neues Glück!

Neues Jahr – Neues Glück!

Was uns diese Woche bewegt – 50/2018

The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

 

Quelle: Jokohok

MK 640 als Museumsvitrine

Unsere MK 640 Sockelvitrine in der Standardausführung gefällt formal auch vielen Museumverantwortlichen. Allerdings erfüllt die Vitrine klimatisch keinerlei museale Anforderungen. Also haben wir die MK 640 mit unserer Museumstechnik gepaart, somit entstand die MK 640 Museum, eine schlichte Sockelvitrine, die jedoch staubdicht ist und ein integriertes Klimafach für konditioniertes Silicagel hat.

Im geschlossenen Zustand sieht die Vitrine der Standardvitrine sehr ähnlich, um den Glasteil der Vitrine zu öffnen muss vorher der Stauraum geöffnet werden. So kommt man auch an das Klimafach heran.

Auf den nachfolgenden Bildern sieht man die filigranen Türscharniere sowie dei Dichtungen an der Tür, die den Glaskubus zu einem klimatisch abgeschlossenen Raum machen.

Was uns diese Woche bewegt – 48/2018

You attract what you are, not what you want. If you want great, then be great.

– Tony Gaskins

Quelle: me.me

Grundsätzlich laufen bei uns alle Vitrinenprojekte nach dem gleichen Schema: Museum fragt an, nennt uns die Anforderungen, wir machen uns Gedanken, bieten eine Vitrine an, machen eine Zeichnung, das Museum akzeptiert, wir fertigen.

Aus einer Anfrage diesen Herbst ist eine schöne schlichte Vitrine entstanden für ein kleines Heimatmuseum.

Die Vitrine ist 450 mm breit und 450 mm tief, der Sockel ist 800 mm und der Glaskörper 700 mm hoch. Die Vitrine ist beleuchtet mit MK OptiLight 02 (umlaufendes LED-Band im Aluminiumprofil), und eine Scheibe ist als Einstellscheibe ausgebildet,das heisst das die Scheibe unten in ein Aluminiumprofil eingestellt wird und oben die Scheibe mit Sicherheitsschrauben in das Aluminiumkühlprofil befestigt wird. Wenn man ganz genau hinsieht, sieht man auch zwischen Sockel und Glasteil das 40 mm Aluminiumprofil, in dem die Scheiben stecken.

Wir freuen uns auch immer wieder, wenn wir Fotos bekommen, wenn die Vitrine ihren finalen Standort gefunden hat.